Unsere pädagogischen Schwerpunkte

Das Freispiel

In unserem Tagesablauf bieten wir den Kindern das Freispiel an. Hier geben wir Ihnen die Möglichkeit, sich selbst im Spiel auszuprobieren.
Die Kinder suchen sich ihr Spielmaterial sowie ihren Spielpartner selbst aus.
Auch uns als Betreuungsperson kann es mit einbeziehen. Unsere Räumlichkeiten bieten verschiedene Spielmöglichkeiten:


Die Kinder können zum Beispiel auf dem Bauteppich:

  • mit Autos spielen,
  • mit verschiedenen Materialien bauen,
  • Steckspiele ausprobieren, etc.


Am Tisch bieten wir:

  • erste Spiele,
  • kneten,
  • malen,
  • puzzeln, und
  • erste Erfahrungen mit der Schere an


Zur ersten Rollenspielerfahrung haben die Kinder die Möglichkeit:

  • mit Puppen und Puppenwagen,
  • mit Babyflasche und Anziehzeug,
  • mit Puppengeschirr u. a. den Alltag nachzuahmen


Auch zur Weiterentwicklung der Sprache schauen wir mit den Kindern gemeinsam Bilderbücher an und singen Lieder.


Uns ist wichtig:

Jedes Kind bestimmt die Dauer seines Spiels. Es darf selbst entscheiden wie lang, oder kurz es mit etwas spielt. Auch wenn es "nur" zuschaut, ist es genauso wertvoll wie die Kinder, die gerade einen Turm bauen, oder die sich ein Buch anschauen.
"Im Freispiel gibt es keinen Leistungsdruck!"

Außerdem achten wir auf ausreichend Bewegung an der frischen Luft. Auf unserem Außenspielgelände können die Kinder u. a. wählen, ob sie

  • schaukeln,
  • rutschen,
  • mit Fahrzeugen fahren,
  • oder im Sandkasten spielen möchten.


Ihr Kind kann im Freispiel Erlebnisse und Erfahrungen verarbeiten und hat Gelegenheit zum eigenständigen Handeln und Forschen.
Ebenfalls bietet das Freispiel den Erzieherinnen den Raum für Beobachtungen der einzelnen Kinder und gibt Impulse für weitere Angebote und Förderung.